Fühlen Sie sich aufgebläht? Es gibt einige einfache, aber wirksame natürliche Heilmittel gegen Blähungen und heute werden wir darüber sprechen!

Wie Völlegefühl lindern? Drei Mittel, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie sich aufgebläht fühlen und Verdauungsprobleme haben!

In den letzten Monaten war ich nicht zu Hause überhaupt. Ich bin hier und da gereist und möchte Ihnen sagen, ich habe das Gefühl, es ist genug. Ich vermisse mein Bett, meine Küche, Struktur und meine Routine. Sie wissen, wie viele Informationen es gibt, wenn Sie reisen und sich dabei gesund ernähren? Nun, ich habe diese Informationen gelesen und es bedeutet mir nichts. Wenn ich nicht zu Hause bin, ist es an der Zeit, viel Kaffee zu trinken und neue Dinge auszuprobieren. Dinge wie Quiche Lorraine, Croissants, Pizza und Thai-Curry. Und manchmal haben meine Essgewohnheiten auf dieser Reise zu Verdauungsproblemen geführt. Genau darüber werden wir heute sprechen.

Der heutige Beitrag ist ein Gastbeitrag von Morgan. Sie ist Aromatherapeutin und Yogalehrerin und ich bin so dankbar, dass sie ihr Wissen heute mit uns teilen wollte. Weitere Informationen zu Morgan finden Sie am Ende dieses Artikels.

Wie leichtes Training und ein bunter Ernährungsplan bei Ihren Blähungsproblemen helfen können

Viele Menschen erleben regelmäßig Blähungen. Dies kann auf einige medizinische Probleme zurückzuführen sein, ist jedoch in der Regel auf ihre Ernährung oder ihre Trainingsgewohnheiten zurückzuführen. Bauchblähungen treten auf, wenn sich Ihr Magen oder der gesamte Bauch angespannt und voll anfühlt. Dies geschieht normalerweise aufgrund des Gasaufbaus irgendwo im Magen-Darm-Trakt.

Das Ergebnis von Blähungen ist, dass Ihr Bauch größer als gewöhnlich aussieht und sich oft zart und schmerzhaft anfühlt. Darüber hinaus kann Flüssigkeitsansammlung in Ihrem Körper auch eine der Ursachen für Blähungen sein. Es besteht jedoch kein Grund zur Panik, da es einige einfache Lösungen gibt, die Ihnen helfen können, Völlegefühl zu lindern oder einfach zu verhindern. In der Regel ist dies eine Kombination aus gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung. Lassen Sie uns also sehen, was Sie tun können, um diesen angespannten Zustand Ihres Bauches zu verhindern.

Woher kommt die Blähung?

Völlegefühl tritt normalerweise auf, wenn sich im Magen oder Darm ein Gasüberschuss gebildet hat. Es kann auch direkt nach dem Essen auftreten, aber es löst sich von selbst auf, aber wenn es eine Weile bleibt, bedeutet es, dass etwas anderes nicht stimmt.

Eine der häufigsten Ursachen für Blähungen sind Verdauungsprobleme. Dazu gehören Verstopfung, Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten. Wenn sich der Stuhl in Ihrem Dickdarm befindet, kann dies zu Unwohlsein und Blähungen führen.

Möglicherweise steckt auch etwas Gas dahinter, was zu weiteren Problemen führt. Diese Ansammlung von Gas und Verstopfung kann durch einige Unverträglichkeiten oder Nahrungsmittelallergien verursacht werden.

Eine weitere häufige Ursache für Blähungen ist die Ernährung. Sprudelnde Getränke, zu viel Zucker oder Salz oder zu wenig Ballaststoffe können ebenfalls zu Blähungen führen. Darüber hinaus können hormonelle Veränderungen Ihren Bauch aufblähen lassen, und dies tritt normalerweise bei Frauen vor und während ihrer Periode auf.

Glücklicherweise gibt es viele Mittel, die Ihnen helfen können, Schmerzen und Blähungsbeschwerden zu lindern. Schauen Sie sich diese Tipps an und entlasten Sie Ihren Bauch.

Beste Lebensmittel, um Blähungen vorzubeugen

Wie loswerden Blähungen? Finden Sie Erleichterung mit diesen drei Mitteln! Es lohnt sich zu versuchen, wenn Ihr Bauch aufgebläht ist und Sie Verdauungsprobleme aufgrund von Stress, Ernährung oder Bewegungsmangel haben.

Jeder Mensch und jeder Bauch ist anders und Sie können nicht immer sagen, welche Lebensmittel bei jedem zu Blähungen führen werden, aber es gibt einige Regeln.

Zum Beispiel gibt es gute Lebensmittel für Ihren Magen, die Sie nicht aufblähen lassen oder die Erleichterung bringen, und es gibt Lebensmittel, die es noch schlimmer machen.

Gurken

Wenn Sie Gurken nur verwendet haben, um die Schwellungen unter Ihren Augen zu verringern, ist es Zeit, sie aufzuschneiden und zu essen. Das Gleiche, was sie mit den Taschen unter Ihren Augen tun, tun sie auch mit Ihrem Bauch.

Gurken enthalten Quercetin, ein Flavonoid-Antioxidans, das die Schwellung reduzieren kann. Sie hemmen die Aktivität entzündungsfördernder Enzyme und wirken Wunder auf unseren Körper. Schneiden Sie sie als Salat in Scheiben und tauschen Sie kohlensäurehaltige Getränke mit einem Glas Gurkenwasser aus – Ihr Magen wird glücklich sein.

Bananen

Bananen sind reich an Kalium, das Wassereinlagerungen verhindert und den Natriumspiegel in Ihrem Körper reguliert. Dadurch wird das durch Salz verursachte Aufblähen erheblich reduziert. Außerdem gibt es viele Ballaststoffe, die Verstopfung verhindern oder lindern können.

Andere kaliumreiche Lebensmittel sind Avocados, Kiwis, Pistazien und Orangen, die das Gleiche tun wie Bananen und Ihnen bei Ihren Beschwerden helfen.

Spargel

Dieses Gemüse ist ein Superfood gegen Blähungen. Ja, es riecht ein wenig, aber es lässt Sie pinkeln, was eine große Spülung des überschüssigen Wassers ist, was das Aufblähen und die Beschwerden weiter lindert. Außerdem enthält es Präbiotika, die Ihrem Körper helfen, „gute“ Bakterien zu züchten, die ein gesundes Verdauungssystem aufrechterhalten. Darüber hinaus enthält es lösliche und unlösliche Ballaststoffe, die die Verdauungsgesundheit im Allgemeinen fördern.

Joghurt mit Probiotika

Ein weiteres Lebensmittel, das gute Bakterien in Ihrem Darm unterstützt, ist Joghurt mit Probiotika. Wir brauchen Probiotika, um unsere Verdauung zu regulieren, aber anstatt sofort Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, sollten wir zuerst den Joghurt in Betracht ziehen. Außerdem können Sie es mit etwas Müsli und Früchten mischen und ein heftiges Frühstück genießen.

Beste Aktivitäten, um Blähungen vorzubeugen

Wie Völlegefühl lindern? Drei Mittel, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie sich aufgebläht fühlen und Verdauungsprobleme haben!

Neben einer ausgewogenen Ernährung, die mit nährstoffreichen Lebensmitteln gefüllt ist, müssen Sie der Mischung eine gewisse körperliche Aktivität hinzufügen, um das Aufblähen zu reduzieren und einen flachen Magen zu haben. Körperliche Aktivität ist das, was unser Körper regelmäßig braucht. Es kann auf viele verschiedene Arten von Nutzen sein, aber am wichtigsten ist, dass es das Aufblähen reduziert und lindert. Holen Sie sich also Ihre Ausrüstung und probieren Sie Folgendes aus.

Spazieren gehen

Durch körperliche Aktivität wird Ihr Darm regelmäßiger in Bewegung gesetzt, was sicherlich dazu beiträgt, Verstopfung und überschüssige Gase zu vermeiden. Wenn Sie also nicht besonders sportlich sind, hilft Ihnen ein kurzer Spaziergang jeden Tag. Sie können im Park spazieren gehen, den Block umrunden oder sogar eine Wanderung unternehmen, und Sie werden sofort weniger Beschwerden und Blähungen spüren, die von Ihrem Bauch ausgehen.

Versuchen Sie Yoga

Yoga wirkt auf vielen Ebenen Wunder auf unseren Körper, aber es gibt einige Posen, die Ihnen bei diesem speziellen Problem helfen können.

Posen wie Kinderpose, Happy Baby Pose und Kniebeugen regen Ihren Körper dazu an, überschüssiges Benzin abzulassen und Ihren Darm in Schwung zu bringen.

Ganz gleich, für welche Art von körperlicher Aktivität Sie sich entscheiden, Ihr Darm muss sich in Bewegung setzen und Ihnen helfen, die Verdauung und die Freisetzung von Gasen zu regulieren. Es mag töricht oder peinlich klingen, aber Ihr Darm und Ihr Magen brauchen körperliche Aktivität, um ein gesundes Gleichgewicht zu erreichen und die Verdauung zu erleichtern. Seien Sie also nicht faul und melden Sie sich für einige Kurse an. Ihr Körper wird Ihnen dankbar sein.

Wie loswerden Blähungen? Finden Sie Erleichterung mit diesen drei Mitteln! Es lohnt sich zu versuchen, wenn Ihr Bauch aufgebläht ist und Sie Verdauungsprobleme aufgrund von Stress, Ernährung oder Bewegungsmangel haben.

Andere Behandlungen

Neben der Regulierung Ihrer Ernährung und regelmäßiger Bewegung gibt es einige andere Möglichkeiten, wie Sie die Blähungen reduzieren können. Dazu gehören Gaskapseln, ätherische Öle (Pfefferminze ist das Beste), ein langes warmes Bad zur Entspannung Ihres Körpers und Bauchmassagen, um Ihren Darm in Schwung zu bringen. Egal, für was Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie es mäßig tun, und konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Medikamente benötigen.

Fazit

Niemand fühlt sich gerne aufgebläht. Dadurch sehen unsere Bäuche nicht nur größer aus, sondern es kann auch zu ernsthaften Beschwerden und sogar Schmerzen kommen. Glücklicherweise besteht kein Grund zur Verzweiflung oder Panik, da es viele verschiedene natürliche Möglichkeiten gibt, Ihren Darm und Ihre Verdauung zu regulieren und Blähungen vorzubeugen. Der beste Weg ist, Ihre Ernährung zu regulieren und mit Ballaststoffen und Nährstoffen zu füllen und natürlich mit dem Training zu beginnen. Wenn dies jedoch nicht hilft, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und herausfinden, was genau Ihr Problem verursacht.

Morgan Rose Elliott ist Aromatherapeutin, Yogalehrerin, Tierliebhaberin und glücklich verheiratete Mutter von drei Kindern. Sie liest gerne Biografien und schreibt Gedichte, genießt sonnige Tage am Strand und jede Form von Vanille. Ihre Lieblingsband ist Duran Duran (obwohl die Kinder Franz Ferdinand und den Ehemann Blink182 bevorzugen) und sie ist besessen von Netflix-Original-Stranger-Dingen. Folgen Sie Morgan auf Twitter.

Das könnte dir auch gefallen:

Wie Völlegefühl lindern? Drei Mittel, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie sich aufgebläht fühlen und Verdauungsprobleme haben!

Die aktuellsten Haare, Zöpfe, Outfits und Hochzeitsreaktionen von Frauen finden Sie auf unserer Seite exercises.design 🙂